Starke Veränderung von NDVI Werten zwischen 2020 und 2021

Schulung
Antworten
AndreasW
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Jul 2022, 12:04

Hallo zusammen,

ich versuche gerade die Veränderung der Vitalität der Baumbestände zwischen 2017 und 2023 im Park Sanssouci in Potsdam anhand des NDVI darzustellen. Ich verwende dazu L2A Bilder der Jahre 2017 bis 2023 jeweils im Zeitraum von Ende August bis Anfang September und berechne den NDVI mit dem QGIS Rasterrechner.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es einen sehr großen Sprung innerhalb der Werte von 2020 auf 2021 gibt. D.h. in den Jahren 2017 bis 2020 bewegen sich die Werte der Flächen immer im Bereich von etwa 0,85 bis 0,95. Ab 2021 sind die Werte auf einmal deutlich niedriger d.h. im Bereich von 0,35 bis 0,6. Über die Verschlechterung der Vitalität lässt sich dieser Sprung nicht erklären. Wenn ich mir den NDVI direkt über den Copernicus Browser anzeigen lasse ist dieser Sprung auch nicht zu sehen.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Vielleicht an einer veränderten Vorprozessierung der Bilder? Und wenn ja gibt es einen Möglichkeit das zu korrigieren?

Vielen Dank schon einmal für eure Rückmeldung.
Andreas
Dateianhänge
NDVI_2020
NDVI_2020
NDVI_2020.jpg (164.47 KiB) 6366 mal betrachtet
NDVI_2021
NDVI_2021
NDVI_2021.jpg (141.86 KiB) 6366 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „SAPIENS Modul 4 – Zeitreihenanalysen – Wandel sichtbar machen“