Richtiges Dateiformat im Sentinel Hub EO-Browser

Antworten
Steffen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Sep 2021, 21:00

Hallo zusammen,

ich nutze aufgrund meiner schlechten Internetverbindung den Sentinel Hub EO-Browser für den Download der Satellitendaten, da man hier ausgewählte Bänder in einem kleinen Bereich downloaden kann.

Was ich mich hierbei noch Frage ist, welches TIFF-Format das beste ist (8bit, 16bit, 32bit-float) und ob es einen Unterschied für die Verarbeitung in QGis macht, ob ich die Dateien im KBS ESPG4326 oder ESPG3857 herunterlade.

Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass es in dem Portal ein Problem mit einer Verschiebung der Kacheln gibt (ist mir bisher nicht aufgefallen)? Kann aber sein, dass ich mich da falsch erinnere...

Ich freue mich auf eure Antworten! :)
Benutzeravatar
Antonia von FERN.Lern
Beiträge: 8
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:45

Hallo Steffen,

das beste TIFF-Format, wenn es um die Farbtiefe geht, wäre 32bit. Je mehr bit, umso größer ist der mögliche Wertebereich der einzelnen Pixel, um so mehr Nuancen können in einem Raster unterschieden werden und umso größer ist die TIFF-Datei. Es kann aber auch sein, dass eine hohe Bit-Tiefe für bestimmte Anwendungsfälle gar nicht nötig ist und die großen Dateien eher hinderlich. Da kann dann auch mal 8bit (Pixel können dann Werte von 0 bis 255 annehmen) die beste Wahl sein. Es ist also von deinem Anwendungsfall abhängig.

QGIS kennt alle Koordinatenreferenzsysteme, du kannst in QGIS sowohl gut mit ESPG:4326 oder ESPG:3857 arbeiten. Der Unterschied zwischen beiden ist, das 4326 (WGS84) ein geografisches Koordinatensystem ist (dreidimensional), 3857 (Web-Mercator) dagegen ein projiziertes (zweidimensional), das von WGS 84 abgeleitet ist. Beide sind weit verbreitete Quasi-Standards, insbesondere bei Kartendiensten wie WMS und Web-Karten.
Ich würde für die Arbeit in QGIS-Projekten EPSG:4326 nehmen.

Am besten wäre es, die Daten im Original-KBS herunterzuladen, also in WGS84/UTM-Projektion. Leider bietet der Sentinel Hub EO Browser das nicht direkt an.
Damit hängt auch der leichte Shift zusammen (ca. 4 Meter), der durch Umprojizieren der Rasterdaten entsteht, siehe Bilder. Zu sehen ist jeweils derselbe Bildausschnitt in einem Projekt-KBS EPSG:32633.

ESA-Sinergise.PNG
ESA-Sinergise.PNG (25.97 KiB) 4374 mal betrachtet

Vergleich.png
Vergleich.png (32.65 KiB) 4374 mal betrachtet
Steffen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Sep 2021, 21:00

Hallo Antonia,

vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Du hast alle meine Fragen beantwortet :)

Liebe Grüße,
Steffen
Antworten

Zurück zu „KONSAB Web-Seminar 2 - Einführung Datenportale“